Home / Allgemein / Der sinnvolle und effektive Einsatz von Sichtschutzelementen in Außenbereichen

Der sinnvolle und effektive Einsatz von Sichtschutzelementen in Außenbereichen

SichtschutzWas den Nachbarn nicht stört: Jeder kennt dieses Gefühl, wenn die warmen Sonnentage nach draußen locken und man es sich auf der Terrasse im Garten gemütlich machen möchte. Und die meisten kennen dann auch die unangenehme Situation, dass der Nachbar einen unvermittelten und ungehinderten Blick aufs Geschehen werfen kann. Man fühlt sich wie auf dem sogenannten Präsentierteller und unwohl.

Der freie Blick rings um im Garten oder auf Terrassen und Balkonen kann durchaus schön sein, doch, wenn die Sicht für alle Personen im Umfeld ebenso frei ist, weniger. Ein perfekt installierter und platzierter Sichtschutz kann dem Ganzen den Garaus machen und man selbst kann sich in seinen eignen vier Wänden und im Außenbereich unbeobachtet frei und sicher bewegen.

Massive Sichtschutzelemente

Als besonders bewährt hat sich der Sichtschutz massiver Bauweise. Denn der Sichtschutz aus Beton ist robust und zeichnet sich durch eine außerordentliche Stabilität aus. Die Bauweise ist an Garagen und auch an Gartenabgrenzungen zu Nachbargrundstücken sehr oft zu sehen. Auch im seitlichen Bereich der Terrasse, da sich die baulichen Begebenheiten bei Eigentum und Häusern in der Regel nicht mehr verändern werden. Der Einblick von außen bleibt verwehrt und auch die deutlich räumliche und sichtbare Trennung zum Nebenan wird auf diese Weise erfolgreich unternommen. Auch in puncto Sicherheit ist der massive Sichtschutz in gemauerter Form der beste Partner. Das Über- oder auch Einsteigen über den jeweiligen Sims der Mauer wird deutlich für Einbrecher und kriminelle Elemente erschwert. Im Übrigen können auch dichte Holzsichtschutzelemente oder auch aus Kunststoff hergestellte sehr massiv sein und keinen einzigen Blick weder hinein, noch nach außen dringen lassen.

Leichter Sichtschutz im Garten

Für den Garten oder auch die Terrasse können sich auch ganz einfache und leichte Sichtschutzelemente aufstellen lassen. Denn sie bestehen meist aus einer Holzart oder auch aus Massivholz und sind mit verschiedenen Mustern bestückt, die zur Auflockerung der Ansicht des Schutzes dienen sollten. Desto schöner und ausgefallener das Design, umso beliebter. Die Holzsichtschutzelemente sind in verschiedenen Größen und auch Höhen und Formen erhältlich. Das Anbringen ist relativ einfach und meist lassen sich diese Elemente auch ergänzen und an bestehende Elemente angliedern. Ein Sichtschutz kann aber auch aus einem Segeltuch bestehen, da dank der Leichtigkeit und Dehnbarkeit auch als Sonnensegel für Blicke von oben beispielsweise genutzt werden kann.

Diese Formen und Arten des Sichtschutzes erfüllen gleich zwei Aspekte. Zum einen sollen sie die Sonneneinstrahlung filtern und schattige Plätze auf der Terrasse oder auf dem Balkon ermöglichen: Zum anderen verwehren sie aber auch prima die neugierigen Einblicke aus oberen Bereichen und Etagen der Nachbarn ab. Auf Balkonen können diese Segel allerdings nicht in allen Größen und Formen aufgespannt werden, da es sich dabei oftmals um Mietobjekte handelt und nur selten um Eigentum einer Immobilie. Selbst bei Eigentum muss im Vorfeld mit der Hausverwaltung abgesprochen sein, ob schlussendlich es zulässig ist, ein solches Segel benutzt werden darf. Hier sollte man auf jeden Fall auf Nummer sichergehen und sich das Einverständnis der Hausverwaltung und auch der angegliederten Nachbarn einholen.

Check Also

Gefahren im Haus

Unfallgefahren in verschiedenen Bereichen des Hauses reduzieren

Jedes Jahr geschehen Tag für Tag zig tausende Unfälle im Haushalt. Diese Unfallzone zählt mit …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.