Sicherheitshosen

Sicherheitshosen verringern das Risiko von Unfällen, gesundheitlichen Schäden und anderen Störungen eines reibungslosen Arbeitsablaufs. Man bekommt sie als Damen- und Herrenhose. In einigen Berufen sind sie Bestandteil der notwendigen und oft vorgeschriebenen Schutzkleidung. Auch für Arbeiten im Privatbereich finden Sicherheitshosen Verwendung. Baumwolle und verschiedene Kunstfaser-Gewebe sind Hauptbestandteile dieser Art von Beinkleidung.

Einsatzbereiche

Eine moderne Sicherheitshose wirkt abweisend gegen Wasser und Schmutz. Dadurch ist sie in zahlreichen Berufen die optimale Arbeitskleidung. Für bestimmte Tätigkeiten gibt es Modelle mit speziellen Schutzfunktionen.

Für Schweißer gibt es Exemplare mit Hitzeschutz. Hosen in dieser Ausführung werden auch von Feuerwehrleuten aus leicht nachvollziehbaren Gründen getragen.

Schnittschutzhosen sind besonders für Mitarbeiter der Forstwirtschaft gedacht, um Unfälle beim Arbeiten mit Motorsägen zu vermeiden. Im vorderen Bereich der Beine haben sie bis zu den Hüften eine Schutzschicht aus Spezialstoff. Dessen Fasern wickeln sich bei Berührung mit einer laufenden Kette um den Antrieb der Säge. Dadurch wird diese zum Stehen gebracht.

Hosen mit Öl abweisender Funktion sind z.B. für Kfz-Mechatroniker interessant. In den handwerklichen Berufen hängen die Anforderungen an eine optimale Sicherheitshose vom tatsächlichen Beruf ab. So haben Tischler ein anderes Schutzbedürfnis als Maler. Auch konkrete Einsatzbereiche und Arbeitsaufgaben spielen eine Rolle. Ein Tischler, der in der Möbelproduktion arbeitet, hat ein anderes Sicherheitsbedürfnis als ein Kollege, der im Außendienst Bauelemente aus Holz installiert.

Sicherheitshosen ohne besondere Schutzfunktion wie z.B. der abschirmenden Wirkung gegenüber Hitze, werden oft einfach als Arbeitshosen bezeichnet. Eine vor allem im Handwerk beliebte Form davon ist die Latzhose.

Heimwerker, Hobby-Gärtner, Motorradfahrer und andere nutzen Sicherheitshosen im Privatbereich.

Sicherheitshosen sind nicht Bestandteil von Kontaminatiosanzügen, wie sie in der chemischen Industrie verwendet werden. Nur Ganzkörper-Anzüge schützen wirksam vor gefährlichen Chemikalien.

Sicherheitshosen in der Praxis

Klassisches Merkmal von Sicherheitshosen ist neben den genannten Schutzfunktionen eine gewisse Robustheit. Wer bei Bauarbeiten häufiger auf dem Boden kniet, soll dadurch nicht nach kurzer Zeit Löcher in die Hose bekommen. Aus diesem Grund haben viele Exemplare auch Verstärkungen des Gewebes im Knie- und Gesäßbereich.

Sicherheitshosen verfügen in der Regel über zahlreiche verschließbare und teilweise abnehmbare Taschen. Mobiltelefone und andere zur Berufsausübung notwendigen Kleingeräte wie Kugelschreiber oder Zangen können griffbereit mitgeführt werden.

Wer häufig im Dunkeln oder bei schlechten Sichtverhältnissen arbeitet, hat die Möglichkeit, Sicherheitshosen mit Leuchtstreifen zu kaufen. Reflektierende Stoffe können bei Bedarf zum Nachrüsten zugekauft werden. Sinnvoll ist eine Anbringung im unteren Beinbereich.

Hosenträger, Bindebänder oder feste Gürtel verhindern das Herunterrutschen.

Dem Tragekomfort moderner Sicherheitshosen sind keine Grenzen gesetzt. So gibt es z.B. Modelle mit ergonomisch geformten Knieteilen.

Rechtliche Angelegenheiten

Staatliche Gesetze zum Arbeitsschutz und die Unfallverhütungsvorschriften der Berufsgenossenschaften schreiben das Tragen von Schutzkleidung in einigen Berufen zwingend vor. Zu beachten sind auch die Regeln der gesetzlichen Unfallversicherung.

Bei der Anschaffung sicherheitsrelevanter Kleidung trägt der Arbeitgeber die Kosten und hat für deren Beschaffung zu sorgen. Dies gilt auch für entsprechende Sicherheitshosen.

Aber Achtung: Die Beschaffung von Berufskleidung ohne Schutzfunktion (einfache Arbeitshose) ist grundsätzlich Sache des Arbeitnehmers.

Preise und Kauftipps

Gängige Preise reichen von ca. 20,- € bis zu 100,- €. Man kann nicht sagen, dass preisgünstige Sicherheitshosen von schlechter Qualität sind. Es kommt immer auf die Ansprüche des Käufers an. In diesem Sinne ist bei der Auswahl die Frage wichtig, wovor eine Sicherheitshose schützen soll. Auch der gewünschte praktische Komfort wie z.B. Art und Anzahl der Taschen sollte beim Kauf beachtet werden. – Stellen Sie jedoch nicht den Preis in den Vordergrund, sondern die Schutzfunktion und die Bequemlichkeit, denn Sie müssen sich den gesamten Arbeitstag darin wohlfühlen.